Bonn beim Geschichtsturnier in Marburg

Am 20. und 21. Februar 2016 fand in Marburg ein Geschichtsturnier statt. Dabei bezogen sich alle Themen auf Fragestellungen aus der Geschichte (siehe Ende des Artikels). Es musste vom Standpunkt der damaligen Akteure aus argumentiert werden, ohne die tatsächliche spätere Entwicklung mit einzubeziehen.

Bonn wurde durch Lukas (Beichler) und Christian (Zimpelmann) vertreten. Die besondere und für uns neue Art der Argumentation war sehr spannend und führte zu interessanten Debatten. Nach vier Vorrunden konnte das Bonner Team ins Halbfinale einziehen, wo sich zu einem Thema über die Familie Medici in der Renaissance aber zwei andere Teams durchsetzen konnten.

Wir bedanken uns ganz herzlich beim Debattierclub Marburg für das schöne Turnier!

Die Themen waren:

1. Vorrunde: Es ist 1945. Dieses Haus als US-Regierung würde die Atombombe gegen Japan einsetzen.

2. Vorrunde: Es ist 10.000 Jahre v. uns. Zeit. DHG, dass die Menschheit die Sesshaftigtkeit wieder aufgeben sollte.

3. Vorrunde: Es ist 1923. DHG Mustafa Kemal sollte die Türkei konsequent in Richtung Europa orientieren.

4. Vorrunde: Es ist 1076. DH ist König Heinrich IV. DHW nicht nach Canossa gehen.

Halbfinale: Es ist 1420. DH als Cosimo de Medici W nur noch Kunst fördern, die den Menschen als Individuum zeigt

Finale: Es ist 1898. DH als SPD würde versuchen, den Kapitalismus durch Reformen zu verbessern, statt durch eine Revolution zu überwinden.

(cz)

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s